Carolin Zweiler

Seit 2002, ihrem 7. Lebensjahr war Tanzen eines ihrer größten Hobbys. Sie lernte 17 Jahre Hip Hop , Musical und Ballett in der Dance Station in Eisenstadt . Gemeinsam mit ihren Tanzkollegen traten sie jedes Jahr bei den österreichischen Staatsmeisterschaften an und hatten auch schon einige Male die Möglichkeit auch bei den Europameisterschaften teilzunehmen. Sie wurde auch schon mehrere Male Staatsmeisterin und 6-malige Europameisterin. Sie hatte auch bereits die Möglichkeit an der Tanzschule selbst Unterricht zu geben, als ihre Trainerin in Karenz war.

Seit Oktober 2016 besucht sie die Bundessportakademie Wien für die staatlich geprüfte Diplomsportlehrerausbildung. Diese wird sie voraussichtlich 2019 beenden. Die Ausbildung liefert uns eine ausgezeichnete Praxiserfahrung. Zudem besucht sie zurzeit das Spezialfach Bewegung und Sport an Schulen, das Spezialfach Gesundheitscoach, aber auch das Spezialfach Snowboard, in dem sie auch zusätzlich den Snowboard-Instruktor absolvieren kann. Weiters besuchte sie bereits einige Fortbildungen an der BSPA unteranderem Peer Mediation, auch Krafttraining im Kindes und Jugendalter. Nach Beendigung des 1. Semesters bekam sie auch die Möglichkeit eine ganz besondere Fortbildung zu besuchen, nämlich die Fortbildung Personal Coach. Im Wintersemester 2018 absolvierte sie zusätzlich den Rettungsschwimmer , der auch Pflicht für den Abschluss unserer Ausbildung ist.

Im Sommer 2018 hatte sie die Möglichkeit in einem Fitnessstudio in Oberpullendorf zu arbeiten. Dieses Praktikum ermöglichte ihr besonders viel Praxiserfahrung. Es machte ihr riesen Spaß mit verschiedensten Leuten zu arbeiten, die auch unterschiedlichste Anregungen hatten. Hier konnte sie auch bereits mein angeeignetes Wissen von der Sportlehrerausbildung anwenden. Zudem leitet sie auch auf freiwilliger Basis ein Damenworkout und Einheiten mit Wirbelsäulengymnastik

Sie betreibt immer schon mit großer Begeisterung Sport. Außerdem steht sie gerne in Kontakt mit anderen Menschen .Zudem möchte sie auch gerne die Gesundheit anderer fördern. Aufgrund ihrer bisherigen Praxiserfahrung, die sie bereits während ihrer Ausbildung erreichen konnte, liebt sie es mit Kindern zu arbeiten. Es macht einfach enorm viel Spaß ihnen Möglichkeiten zu bieten, die sie zu Hause oder wo auch immer, nicht bekommen. Vor allem Kinder im Alter von 6- 12 Jahren können enorm viel lernen und das findet sie besonders wichtig. Sie findet es auch sehr interessant ältere Personen beziehungsweise Erwachsene zu betreuen.